thomas-serer-FX24328MTOQ-unsplash

Teppich

Teppich: Ein Zuhause ohne Teppich wirkt unfertig und ungemütlich. Deshalb zeige ich Ihnen wie Sie ein Teppich perfekt inszenieren können.

Es gibt viele Möglichkeiten einen Teppich einzusetzen. Wichtig dabei ist, dass der Teppich das richtige Format für die jeweilige Situation bietet. Ich kombiniere sehr gerne runde Teppiche mit eckigen Möbel oder umgekehrt.

Das Material und die Farben des Teppichs sind ebenfalls dem Zweck des Teppichs abzustimmen. Im Essbereich würde ich eher ein Wollteppich verwenden, da Wolle sehr Pflegeleicht und selbstreinigend ist. Im Schlafzimmer oder Wohnzimmer darf es ruhig etwas Edleres in Seide oder Viskose sein.

Teppiche, die wir verkaufen sind aus guter Herkunft; fairer Handel und faire Arbeitsbedingungen.

Nachhaltigkeit ist uns ebenfalls wichtig und wir haben eine wunderschöne Teppichmanufaktur aus Portugalentdeckt die aus recycelter Wolle Teppiche herstellt.

IMG_1083
Vanessa Barragao

Dies ist ein Textilkunststudio, das sich auf handgefertigte und uralte Techniken konzentriert und Abfälle verwendet, um Kunstwerke zu schaffen, die zeigen, wie wichtig es ist, handgefertigte Prozesse und Upcycling zu bewahren, um gegen die Probleme unseres Planeten zu kämpfen.

Das Studio von Vanessa Barragão wurde 2014 gegründet. Der Beginn dieses Projekts wurde durch die Wollgarn-Kollektion markiert, die während ihres Masterstudiums entwickelt wurde. Diese 100% ökologische und handwerkliche Kollektion wurde nur mit ausrangierter Schafswolle entwickelt. Seit diesem Projekt bekam Vanessa eine neue Leidenschaft für Wolle und für Upcycling, so dass sie sich entschied, diese beiden Dinge als Hauptgrundlage für die Kreation ihrer Kunstwerke zu verwenden, indem sie dieses neue Konzept mit all dem Hintergrund mischte, den sie von den alten Techniken hatte.

Seit diesen Anfängen bis Oktober 2018 hat Vanessa ihre Kreationen zu Hause angefertigt. Mit dem großen Wohlstand der Kommissionen, fühlte sie, dass es notwendig war, ihren Arbeitsplatz in einen dedizierten Raum zu ändern, der sich nur auf ihre Projekte konzentriert. Ihr erstes Studio eröffnete sie im Zentrum der Stadt Porto. Dort konnte sie mehr Reste sammeln und hatte mehr Platz, um größere Kunstwerke zu schaffen.

Anfang 2020 zog ihr Studio in den Süden Portugals, in Vanessas Heimatstadt: Albufeira.