Rossi Interiors Kissen telas2-e1485955904863

Der Mallorquinische Stoff – Flammenstoff

Telas de Lenguas: Der kuriose Name dieser Stoffe (llengües) bezieht sich im Mallorquinischen auf die Form der Flammen oder Feuerzungen, die ihre Zeichnungen darstellen. In Anlehnung an eine uralte Technik ist der Stoff der mallorquinischen Zungen zu einem Trend und einem Symbol der Balearen geworden. Und Königin Letizia hat es wieder ins Rampenlicht gebracht, indem sie diesen Sommer wieder eine rote Tasche mit den Stoffen von llengües gewählt hat.

Sein Herstellungsverfahren, sehr kurios, verwendet die Ikat-Technik, bei der der Faden vor dem Weben mit bestimmten Mustern gefärbt wird. Diese Art des Webens kam über die Seidenstraße nach Europa, wie so viele andere asiatische Erfindungen rund um den Webstuhl. Andere Arten von Ikats finden sich in verschiedenen Ländern, die von der Seidenstraße beeinflusst wurden, wie Indonesien, Malaysia oder Usbekistan.

Jahrhundert, während der berühmte mallorquinische Mönch, den wir gestern erwähnten, Fray Junípero Serra, in Kalifornien Missionen gründete, aus denen später wichtige Städte wie San Francisco und San Diego hervorgingen, bevölkerten Piratenangriffe und verschiedene Einwanderungen einen Teil der Insel auf Mallorca. Eine Gruppe französischer Handwerker, die vor der Revolution flohen, ließen sich auf der Insel nieder und brachten die Ikat-Technik mit, die zunächst für die Polsterung von Wänden und Möbeln und Jahre später für die Herstellung von Vorhängen, Tagesdecken oder die Polsterung von Bänken und Sesseln verwendet wurde.

Ikats wurden weiterhin in mehreren europäischen Ländern hergestellt, obwohl sie seit Mitte des 20. Jahrhunderts nur noch auf Mallorca verwurzelt sind. Aufgrund der Vielseitigkeit des Ikats, dessen Muster beim Weben nach und nach entsteht, werden sie heutzutage auch für Accessoires und Taschen verwendet.

Schreiben Sie einen Kommentar