5EA29B5F-F42C-4596-8864-012050BFAD30

Mutabal (Burnt aubergine with tahini)

1große Aubergine3Esslöffel gehackte Petersilie
70 gTAHINI3Mini-Gurken (insgesamt 180 g, nach Belieben)
60 mlWasser90 g Kirschtomaten (nach Belieben)
2Teelöffel POMEGRANATENMOLASSENKerne von 1/2 großem Granatapfel (90 g)
1Esslöffel Zitronensaftein wenig Olivenöl zum Abschmecken
1Knoblauchzehe, zerdrücktSalz und schwarzer Pfeffer
Original Rezept Yotam Ottolenghi
Mutabal (Burnt aubergine with tahini) Yottam Ottolenghi
Photo: Eveline Rossi

METHODE

  1. Den Grill auf hohe Stufe vorheizen. Die Grillpfanne mit Folie auslegen. Die Aubergine an einigen Stellen mit einem kleinen spitzen Messer einstechen und in die Pfanne legen. Unter dem Grill etwa 50 Minuten grillen, dabei die Aubergine einige Male wenden, bis die Haut Risse bekommt und an manchen Stellen trocken wird und das Fleisch durchgebraten ist und rauchig schmeckt. Keine Sorge, wenn sie während des Garens aufplatzt. Nehmen Sie die Aubergine vom Grill. Wenn sie kalt genug ist, um sie anzufassen, das Fruchtfleisch in ein Sieb geben und dabei die geschwärzte Haut aussparen. Mindestens 30 Minuten lang abtropfen lassen.
  2. Das Auberginenfleisch grob hacken und in eine mittelgroße Rührschüssel geben. Die TAHINI, das Wasser, die POMEGRANATENMOLASSEN, den Zitronensaft, den Knoblauch, die Petersilie sowie etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Abschmecken und bei Bedarf mehr Knoblauch, Zitronensaft oder Melasse hinzugeben. Der Salat soll einen kräftigen säuerlichen/leicht süßen Geschmack haben.
  3. Wenn Sie Gurken und Tomaten hinzufügen möchten, schneiden Sie die Gurken der Länge nach in zwei Hälften und dann jede Hälfte der Länge nach in zwei Teile. Schneiden Sie jedes Viertel in 1 cm lange Stücke. Halbieren Sie die Tomaten. Rühren Sie sie und die Gurken unter die Auberginenmischung.
  4. Zum Servieren auf einem flachen Teller verteilen, die Granatapfelkerne darüber streuen und mit Öl beträufeln.

Schreiben Sie einen Kommentar